Michael Dreier

Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

 

Willkommen auf meiner Homepage !

Für Neuanmeldungen und Erstterminanfragen benutzen Sie bitte  die nachfolgend genannten telefonischen Sprechzeit:

Montags zwischen 10:20 Uhr und 12.00 Uhr.

Ausnahmen werden auf dem Anrufbeantworter angesagt!

Vielen Dank !

 

Wenn Sie zu anderen Anlässen uns per e-mail kontaktieren bitten wir um Verständnis, daß wir aufgrund des hohen Mailaufkommens manchmal erst zum Wochenende antworten können.

Tel. 07551-2012   oder mail: praxis@dreier-psychotherapie.de

 

Weiterbildungsangebote:

 NEU: Balinttermine 2023 !!

 IFS-Vertiefungs-/ Selbsterfahrungsworkshop auf vielfachen Wunsch wieder in 2023 !

Ort: Praxis in Überlingen. Kosten 100€/ Samstag.


Grundsätzliches zu den organisatorischen / kassentechnischen  Strukturen:

Nach telefonischer Terminabsprache kann je nach Auslastung der Praxis früher oder später ein Erstgespräch vereinbart werden.

Dieses sog. "Sprechstundengespräch" ( Dauer 30, 60 oder 90 Minuten) dient der Klärung, ob eine Psychotherapie oder auch ggf. welche Art der Psychotherapie angezeigt ist, ob eine Akutbehandlung notwendig ist oder eine stationäre Behandlung notwendig ist, ob ggf. weitere und andere fachärztlichen Abklärungen notwendig sind. Die Psychotherapie muss nicht zwangsläufig in der Praxis hier stattfinden.

Im Falle einer hier geplanten Psychotherapie ( Einzel- oder Gruppentherapie) schließen sich je nach zeitlicher Verfügbarkeit absehbar sog. probatorische Sitzungen an, nach denen dann gemeinsam entschieden wird, ob eine Psychotherapie beantragt wird.

Die Kosten für sowohl die Sprechstundengespräche als auch für die  probatorischen Sitzungen  werden von den Krankenkassen vollständig übernommen.

 

Zu meinem Hintergrund  / Lebens- und Berufserfahrung / Auffassung von Heilungsprozessen:

Grundsätzlich ist es nach meiner Auffassung die zunächst wichtigste Aufgabe des Psychotherapeuten, ein gemeinsames Verständnis für die „Sprache“ , Bedeutung und Ursprung der individuellen seelischen oder körperlichen Symptome  zu entwickeln. 

Im zweiten Schritt bin überzeugt , dass es in JEDEM Menschen im Innersten Kern und seit JEHER etwas wie das Innere Selbst gibt, eine Quelle , die niemals falsch oder neurotisch oder gut oder böse ist, also im weitesten Sinn etwas überdauerndes "Heiliges", ja allverbindend Zeitloses ist was manche den Urquell oder das "Göttliche in uns" nennen möchten. Den Weg dahin wieder zu entdecken, der durch Traumata, Überzeugungen, Abhängigkeiten, transpersonale oder sog. Sippenlasten oder Ängste entfremdet, verdeckt wurde ist schließlich der Auftrag der Hilfe zur Selbsthilfe hin zu dieser Befreiung.

Dies muss nicht wie oft angenommen ein schwerer langer "Sisyphusweg" sein, kein (erneutes) schweres schmerzhaftes "nochmal Durchleiden",  im Gegenteil zeigt die Erfahrung, dass es eine dabei mitwirkende "Kraft" gibt, die wie "das Wasser bergab fließen" lässt,  eine Art "Rückenwind" , der  uns beim Fahrradfahren oder Fliegen ( eine persönliche Leidenschaft von mir)  mit Leichtigkeit nach vorne trägt.

Diese Kraft ist das wirksamste was uns befreit und ermächtigt wieder mutig und angstfrei und liebevoll mit uns in dieser uns von Anbeginn  freundlich gesinnten Welt zu sein und die wiedergewonnene  Lebensfreude und auch das Wissen mit Leidenschaft und Tiefgang zu teilen.