Michael Dreier

Facharzt für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie


Wegen eines 3-wöchigen auswärtigen Studienprojekts ist unsere Praxis von 21.11.16

bis zum 09.12.2016 geschlossen.

Sie erreichen uns also erst wieder ab 12.12.2016.

Bitte beachten Sie, dass in dieser Zeit weder Nachrichten auf dem Anrufbeantworter noch ggf. e-mails beantwortet werden können !

Ab 12.12. gelten wieder folgende telefonische Sprechzeiten für Anmeldungen und Terminabsprachen:

Am Montag 12.12. : 16.oo bis 16.30  und donnerstags 17:30 bis 18:00

unter der Nummer:  07551-2012.

Ausnahmen werden auf dem Anrufbeantworter angesagt!

Es können jederzeit Nachrichten auf dem Anrufbeantworter hinterlassen werden.

Bitte wenn möglich keine Terminvereinbarungen per E-Mail- ( zu umständlich für alle Beteiligten) Danke!

Den ärztlichen Notdienst erreichen Sie rund um die Uhr unter der bundesweit einheitlichen Rufnummer :  1 1 6 1 1 7 .

 

 

Balintgruppentermine 2017 jetzt online !

Selbsterfahrungsgruppen: Termine in 2018 jetzt online !



Grundsätzliches:

Nach telefonischer Terminabsprache kann meist in absehbarer Zeit ein Erstgespräch (50-minütig) vereinbart werden.

Diese sog.Probesitzung dient dem persönlichen Kennenlernen und einem ersten Verständnis der seelischen und / oder körperlichen Symptome und der möglicherweise auslösenden Faktoren.

Weiterhin entscheiden wir, ob und ggf. welche Form der Psychotherapie angezeigt ist. Ggf. ist im Einzelfall eine ergänzende fachärztliche Diagnostik oder Mitbehandlung angezeigt.

Die Kosten für diese probatorische Sitzungen werden von den Krankenkassen vollständig übernommen.

Grundsätzlich ist es nach unserer Auffassung die wichtigste Aufgabe des Psychotherapeuten, ein gemeinsames Verständnis für die „Sprache“ der individuellen seelischen Symptome oder Reaktionen zu entwickeln und so mit der Zeit einen Zugang zu immer vorhandenen Selbstheilungskräften zu finden.

Oft zeichnet sich bereits in den ersten Sitzungen auf dem Hintergrund der persönlichen Lebensgeschichte so etwas wie eine „innere Logik“, ein „roter Faden“ ab. 

Alle bisherigen Versuche des jeweiligen Menschen, auf seine persönliche Weise sein Gleichgewicht zu halten oder es wiederzufinden sind wertvoll. Der Schritt zu einer Psychotherapie bedeutet oft bereits eine erste Entlastung des inneren „Einzelkämpfers“ oder „Aushalters“ und öffnet mutig den Weg für weitere heilsame Erfahrungen. 

Bei Bedarf können nahestehende Bezugspersonen in einzelne Gespräche miteinbezogen werden.